Sentimentalität pur: Retrogames

Wenn sich bei einem Computerfreak die (Computer-) Jahre langsam anhäufen, dann entsteht doch an der einen oder anderen Stelle etwas Sentimentalität. Mancher schwelgt gerne mal in alter Hardware… die Zeiten als man Daten noch auf Audiotapes gespeichert hat oder die einzige Freundin die Amiga war. Vielleicht ist dabei entscheidend wann es einen “erwischt” hat… wann und wobei der Virus zugeschlagen hat.

Ich kann meine ersten Suchterscheinungen genau datieren… auch wenn ich mich damit als Dinosaurier oute ;-).

Den ersten Kontrollverlust an der Maschine hatte ich bei Leisure Suit Larry 1. Das Spiel hat mich schier verrückt gemacht. Ich hab die Nächte im Büro verbracht… bin morgens in den nächsten Buchladen gerannt und hab Bücher mit Spieletipps durchstöbert um vielleicht einen Hinweis zu finden. Mit Larry 1 hat alles angefangen. Es folgten Space Quest, Police Quest und Kings Quest und die ganze Sache war nicht mehr aufzuhalten.

kingsquest

Zuvor war ich eines dieser Mädchen, die leise “weiche von mir Satan” gezischt haben, wenn jemand in meiner Nähe angefangen hatte von Computern zu fabulieren. Nicht lange später habe ich selbst jeden gnadenlos zugetextet, der auch nur ein entferntes Anzeichen von Geneigtheit hat erkennen lassen.

Wie auch immer… ein Pixelmonster in EGA Grafik hat damals den Grundstein gelegt mein Leben vollkommen zu ändern… und jetzt kommen Larry und seine frühen Geschwister als kostenlose Online-Games zurück. Geil! :-)

Wer ebenfalls ein wenig seiner Sentimentalität nachgehen möchte findet die Spiele auf der Seite sarien.net.

BTW: Monkey Island ist auch schon fast 20 Jahre alt und für diesen Sommer ist ein kostenloses Remake der ersten Version versprochen. Siehe hier.

4 Antworten auf Sentimentalität pur: Retrogames

  • Robert sagt:

    Oha, wie die Zeit vergeht! Monkey Island war eins der ersten Games bei mir. Damals noch auf einem Rechner mit 4 MB Speicher und in 16 Farben. Und die unvergessliche Melodie schallte damals noch aus einem schnöden PC-Speaker. Daher freue ich mich besonders über die Info am Ende deines Posts.

  • smeet sagt:

    Also ich hab als Kind nicht sehr viel gespielt. Angefangen hats bei mir glaub ich mit Doom. Als Multiplayer Spiel könnt ich mir das heute glaub ich immer noch geben, obwohl mir neuere Titel dann schon lieber sind. Aber WC3 werd ich auch in 10 Jahren noch gut finden schätze ich. Abhängig auch davon wie gut StarCraft2 wird.
    Peace

  • chipi chat sagt:

    danke für die tolle info! ich habe es früher auch geliebt zu spielen auf meinem alten c64. police quest und vor allem kaiser (wegen dem mehrspielermodus ;) ) waren meine absoluten favs. ich habe damals noch stundenlang gezockt. die grafik war nicht schön, aber damals haben story, witz und gute spielideen alles ausgemacht. neben monkey island ist noch day of the tentacle mein all time favorit! (maniac manson war auch super). monkey island werde ich direkt mal wieder anspielen…

  • Bau Otto sagt:

    @chipi chat
    An Kaiser erinnere ich mich auch noch gerne. Vor allem hat es damals 100DM gekostet. Schade, daß der Strategiespielemarkt fast ausgestorben ist.

    Meine Favs von damals (C64):
    Space Taxi
    Gunship
    Artillerie Duell

    Gruss

    Bau Otto

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>