WordPress Plugin: RSS Feed zeitversetzt mit Inhalten füllen

Frank Bueltge hat neulich einen sehr interessanten Artikel mit dem Titel “WordPress Feed zeitversetzt befüllen” veröffentlicht. Hierbei geht es grundsätzlich darum, die Befüllung des Feeds einige Minuten zu verzögern, weil es nicht selten vorkommt, dass man (meist 2 Sekunden nachdem man den Knopf gedrückt hat) noch Rechtschreib- oder Formfehler entdeckt. Mir selbst ist das auch schon einige Male passiert und besonders Fehler im Titel haben mich schon fast die Wände hoch gehen lassen. :-) Franks Lösung ist eine händische Anpassung im Code des WordPress Templates.

Bereits im September hat Keith von TechieBuzz diese Funktion als WordPress Plugin veröffentlicht und nennt das Ding Feed Pauser. Es dient ebenfalls dazu die Befüllung des Feeds zu verzögern. In dem Artikel werden zwar weitere Funktionen angekündigt, aber soweit ich sehen konnte, ist seit September noch nichts passiert.

In den Kommentaren zu Franks Artikel kam die berechtigte Frage nach verzögerten Pings auf, denn was nutzt der verzögerte Feed, wenn die gepingten Dienste dennoch den “falschen” Eintrag abholen. Momentan bietet offenbar keine der beiden Varianten hierfür eine Lösung, aber ich bin sicher Frank lässt sich da etwas einfallen. :-)

In den Kommentaren bei Keith fand ich den Vorschlag interessant bestimmte Blogbeiträge komplett vom Feed ausschließen zu können. Wer manchmal reine Trafficposts veröffentlicht, der würde sicher gerne eine solche Funktion nutzen, um die treuen Feedleser nicht zu vergraulen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>